Google Fotos vs. Google Drive

 Welches Sie für die Speicherung Ihrer Fotos verwenden sollten?

Google ist berüchtigt dafür, dass es mehrere Apps gibt, die fast die gleichen Dinge tun. Vor wenigen Tagen startete Google die Google Tasks-App zur Erstellung von To-Dos, die bereits in Google Keep vorhanden ist. Und lassen Sie uns nicht einmal über Google Chat Apps sprechen. Heute wollen wir uns mal dem Thema fotos in google drive oder Google Photos widmen. Ich bin sicher, dass Sie mindestens einmal von der Ähnlichkeit zwischen den beiden Apps von Google – Photos und Drive (wenn es um die Speicherung von Fotos geht) gehört haben müssen. Sowohl Fotos als auch Videos werden synchronisiert, und das ist die Ursache für Verwirrung.

fotos in google drive

Also, welche solltest du verwenden? Und warum? In diesem Vergleich von Google Photos und Google Drive werden alle Ihre Fragen beantwortet. Lasst uns eintauchen!
Verwendung und unterstützte Dateitypen

Google Photos ist eine Fotogalerie-App auf Steroiden und Google Drive ist ein Cloud-Speicher- und Backup-Service für Dateien wie PDF, ZIP, Fotos und Videos.

Wenn Google Photos auf Ihrem Gerät installiert ist, werden sofort die von der Handykamera aufgenommenen Bilder und Videos angezeigt. Ähnlich wie bei anderen Galerieanwendungen können Sie damit auch Bilder anzeigen, die sich in anderen Geräteordnern befinden. Es unterstützt drei Arten von Mediendateien – Fotos, Videos und GIFs.

Es ist nicht erforderlich, Fotos in Google Photos zu sichern und zu synchronisieren, um sie auf einem einzigen Gerät anzuzeigen. Wenn die Synchronisierung aktiviert ist, können Sie sie jedoch auf mehreren Geräten anzeigen.

Google Drive hingegen ist ein leistungsstarker Cloud-Speicherdienst, bei dem Sie Dateien manuell hinzufügen müssen. Es ist leer, es sei denn, du fügst ihm Dinge hinzu. Sie können jede Art von Datei wie PDF, ZIP, MP3, MP4, JPG, PNG usw. hinzufügen.

Die von Ihrer Smartphone-Kamera aufgenommenen Fotos oder Bilder, die sich auf Ihrem mobilen Gerät befinden, werden nicht automatisch in Google Drive wiedergegeben, wie dies bei Google Photos der Fall ist. Ebenso werden auch andere Gerätedateien nicht automatisch zu Drive hinzugefügt.

Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche von Google Photos ist den Galerie-Apps sehr ähnlich. Auf dem ersten Bildschirm werden Sie mit Kamerafotos begrüßt. Auf die Geräteordner kann über die Navigationsleiste oder über die Registerkarte Alben unten zugegriffen werden, wo auch andere Google Photos-Alben vorhanden sind.

This entry was posted in Google Wissen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.